Du bist in: Württemberg > Würtemberg im 19. Jahrhundert

Die Gründung der Kolonie Sarata in Bessarabien

 

Sarata in Bessarabien
Sarata in Bessarabien

im Frühjahr 1822 war es endlich soweit. Im Tal des Flusses Sarata hatte man Lindl einen Landstreifen von 16.000 Dessjatinen (etwa 18.000 ha) zugewiesen.

Am 13. März 1822 zog Lindl mit etwa 70 Familien, davon rund die Hälfte Württemberger, von Odessa in das ihm von Alexander I. übereignete Kronsland, wo sie am 19. März 1822 ankamen.

die Gründung Saratas klicke hier

 

 

Da noch nicht alle Wirtschaftshöfe besetzt waren, wanderten im April, Sommer und Herbst 1822 weitere württembergische Anhänger Lindls nach Russland aus:

Liste der württembergischen Auswanderer von 18222

Nachname

Name

Geburtsdatum

Geburtsort

Bemerkungen

Allmendinger Friedrich 30.12.1776 Boll/Göppingen mit Frau Elisabetha Margaretha Betz (*17.1.1769 in Weilheim) und Kind Friedrich (*22.2.1805)
Baisch Johann Ludwig 24.10.1781 Sulz/Horb Lehrer; mit Frau Elisabeth Margaretha Sikeler (*8.2.1780) und 2 Kindern Karl Ludwig (*8.10.1814), Georg Christoph (*26.6.1817)
Bartholomäi Jakob Friedrich 23.8.1785 Weissach/ Leonberg Leineweber; mit Frau Elisabetha Dorothea Uhl (*22.6.1784 in Flacht/ Leonberg) und Kind Jakob Friedrich (*16.11.1817)
Bayer (Baier) Jakob Friedrich 12.12.1779 Brettach/ Heilbronn Bauer; mit Frau Johanna Magdalena Salve (*27.12.1783) und Kinder Christina Friederika (*24.10.1805), Johanna Elisabetha (*19.12.1812), Jakob Friedrich (*20.8.1814), Johann Christian (*8.3.1821)
Eckert (Eckhardt) Johann Leonhard Mai 1789 Schozach/
Heilbronn
Gärtner; mit Frau Katharina Knauer (*1797)
Fischer David 20.2.1778 Grunbach/ Waiblingen Weingärtner; mit Frau Johanna Maier (*46.1781) und Tochter Christina Friederika (*1816)
Georg Michael   Neustädtlein/
Crailsheim
 
Höllwarth Johann Georg 17.12.1788 Breuningsweiler/ Waiblingen Weingärtner; mit Frau Margaretha Heer (*1785) und Kinder Johann Jakob (*9.3.1808), Johannes (*1811), Matthäus (*1813), Johann Georg (*1819)
Illg Jakob Friedrich 2.1.1781 Grunbach/
Waiblingen
mit Frau Elisabetha Katharina Zeyher (*15.9.1780) und Kinder Immanuel (*8.10.1811), Helena Dorothea (*28.7.1813, Johanna Christiana (*29.1.1819), Helena Dorothea (*1.2.1819)
Issler Joh. Michael 24.12.1775 Gebersheim/ Leonberg Maurer; mit Frau Anna Margareta von Au (*8.9.1775) und Kinder Johann Michael (*29.12.1802), Johann Martin (*30.1.1805), Johann Conrad (*11.2.1809), Johann Georg (*23.1.1812), Katharine Magdalena (*21.8.1817)
Keller Andreas   Kleiningersheim/ Ludwigsburg Weingärnter; mit 8 Personen
Knauer Ehrhard Friedrich 8.1.1777 Grunbach/ Waiblingen mit Frau Christiana Elisabetha Knauer (1.1.1777) und Kinder Christian Gottlieb (*24.10.1803), Johann Abraham (*25.4.1808), Samuel Johannes (*28.7.1811)
Knauer Gottlieb   Bräuningsweiler/ Waiblingen  
Knauer Wilhelm 25.5.1777 Grunbach/ Waiblingen mit Frau Maria Katharina Knauer (*29.1.1788) und Kind Catherina Barbara (*4.2.1808)
Lust Johann Christoph 18.11.1776 Ilsfeld/ Heilbronn und Frau Magdalena Tochtermann (*23.10.1786) und Kindern Jakob Christoph (*4.6.1818), Gottlieb (*16.1.1818)
Mayer Johann Friedrich   Tübingen/ Tübingen  
Meyer Jakob Georg   Neustadt/ Waiblingen  
Müller Ludwig Christian 1790 Brettach/ Heilbronn und Sohn Ludwig Christian (*23.10.1816)
Nesper Johannes 3.2.1764 Großbottwar/ Marbach mit Frau Eva Catherina Weiler (*6.7.1764) und Kinder Elisabetha Barbara (*13.12.1789), Johann Leonhard (*20.11.1791), Johann Jakob (*22.2.1794), Johann Gottfried (*27.2.1797), Wilhelmina Sophie (*9.5.1801), Georg Friedrich (*23.4.1803)
Scheufele Johannes 4.12.1792 Gerbersheim/ Leonberg mit Frau Anna Margarete Daumen (*29.9.1798 in Höfingen)
Schmid Jakob   Hausen/ Heilbronn  
Schuh Johann Friedrich 13.3.1791 Brettach/ Heibronn mit Frau Christina Karolina Brunner (*31.1.1794) und Kind Jakob Friedrich (*2.8.1817)
Semmler Johann Michael 19.3.1774 Sulzbach/ Backnang mit Frau Christina Magdalena Schieber (*15.9.1767) und Kinder Christoph Friedrich (*23.2.1803), Wilhelm Friedrich (*17.12.1805), Christian David (*2.2.1809)
Stähle Johann Friedrich 14.9.1752 Dürrmenz/ Vihingen Schneider; mit Frau Rosina Barbara Beck (*14.10.1765)
Veygel Daniel 14.7.1761 Ilsfeld/Heilbronn Weber; mit Kinder Gottlieb (*1812), David (*1815), Christian Friedrich (*2.2.1821)
Wagner Johann Georg   Talheim/Tübingen  
Wagner Michael   Sontheim/ Heidenheim Kolonnenführer

 

Die Kolonisten, die im Sommer und Herbst in der neuen Kolonie Sarata ankamen, wurden den Winter über in den Häusern der ersten Einwanderer untergebracht.

Da immer noch Wirtschaftsplätze frei waren, wanderten auch in den darauffolgenden Jahren Württemberger nach Sarata:

Liste der württembergischen Auswanderer von 18231

Nachname

Name

Geburtsdatum

Geburtsort

Bemerkungen

Kitzler Christoph 15.4.1780 Ilsfeld/Heilbronn mit Frau Rosina Schaefer (*17.12.1782) und Kinder Johann Jakob (*1.3.1806), Wilhelm (*1821)
Reinöhl Johann Gottfried 1770 Ilsfeld/Heilbronn Weber; mit Frau und Kind Christina Katharina (*24.11.1803)
Rüb Georg Heinrich 31.3.1788 Stetten/ Brackenheim Schlosser; mit Frau Johanna Christina Schöch (*12.10.1791 in Neipperg)
Schäfer Michael 1787 Ilsfeld/Heilbronn Zeugmacher
Veigel Gottlieb   Giengen/ Heidenheim Kaufmann
Veigel (Veygel, Weygel) David 14.7.1761 Ilsfeld/Heilbronn Zeugmacher
Veigel (Veygel, Weygel) Gottlieb 1780 Ilsfeld/Heilbronn und Kinder Gottlieb (*1812), David (*1815), Christian (*1821)
Werner Christian Friedrich 26.12.1759 Schorndorf/ Waiblingen Kaufmann; ausgewandert von Giengen/Heidenheim; mit Frau Christina Friederike Veyl (*15.1.1775)

 

1827 wanderte noch Georg Heinrich Rüb, geb. in Stetten (Brackenheim), Bruder von Jakob Rüb (eingewandert 1823), nach Sarata.

Nachdem Dietrich Sauter aus Massenbach (Brackenheim) 1832 als letzter einen Hof bekam, war die Gründung Saratas nach zehn Jahren abgeschlossen.

Fortan musste das Dorfamt dafür sorgen, dass leergewordene Höfe mit Kolonisten aus Sarata besetzt wurden. Wenn sich kein Sarataer auf eine frei Stelle meldete, ging diese an neue Ankömmlinge aus Deutschland und aus anderen Kolonien Russlands, die den Hof von den früher angesiedelten Familien abkauften.

Haus meines Ur-Ur-Ur-Großvaters Christoph Leonhard Bechtle in Höpfigheim
Haus meines Ur-Ur-Ur-Großvaters
Christian Leonhard Bechtle in Höpfigheim,
wo er vor seiner Auswanderung nach Bessarabien
mit seiner Frau und seinen 8 Kindern lebte
(Foto aus den 1960er Jahren)

So auch mein Urururgroßeltern väterlicherseits, Christian Leonhard Bechtle, der am 29.4.1832 mit seiner Frau Elisabeth Dorothea Groß und 8 Kindern nach Sarata auswanderte.

In Sarata übernahmen sie den Hof Nr. 8 von Salomon Mack, der schon 1820 aus Brenz (Württemberg) nach Russland. 1835 kam in Sarata das 12. und letztes Kind, Christina Louise, der Familie Bechtle zur Welt.

 

barra

indietro 1 2 3 4 avanti

1 Quelle = Fiess Christian: Sarata 1822-1940, J.F. Steinkopf Druck + Buch GmbH, Stuttgart, 1979; Stammbaum unserer Familien und Nebenlinien; The Heinrich Mogck & German/Russian Families; The Christian Fiess Indices; Auswanderung aus Süddeutschland;

Creative Commons Namensnennung- nicht kommerziell 3.0
2007 - 2016
CSS validoHTML valido